Hier ein paar Tipps für das Lernen zu Hause

Baut euch am besten feste Lernzeiten in euren Tag ein. Beispielsweise Mo bis Fr 9-12 Uhr. So könnt ihr alle eure Aufgaben schrittweise easy-peasy nacheinander abarbeiten.

Schaut jeden Morgen in eurem E-Mail-Posteingang, bei SchulCommSy oder wo auch immer eure Lehrer und Lehrerinnen euch Aufgaben zukommen lassen, ob es Neuigkeiten gibt.

Wenn ihr Fragen habt, meldet euch bei euren Lehrkräften. Auch eure Mitschüler/innen können euch sicher bei vielen Dingen weiterhelfen. Schnell mal im Internet gegoogelt, kann man sich vielleicht auch selbst weiterhelfen. Ihr guckt doch so gerne YouTube… da gibt es etliche Erklärvideos auch für schulische Themen.

Und wenn ihr dann schön fleißig recherchiert, gelernt und geübt habt, geht raus an die frische Luft!

Genießt das schöne Frühlingswetter, macht Yoga im Garten, legt ein Gemüsebeet an, baut ein Baumhaus, entstaubt eure Fahrräder, entrümpelt euer Zimmer, durchstöbert euer Bücherregal, malt ein Kunstwerk, überrascht eure Großeltern mit einem Telefonstreich, bringt euren Haustieren Kunststücke bei, spielt verstecken… was auch immer euch Schönes einfällt.

Viel Spaß dabei!

Tipps zum Lernen mit Kindern für die Eltern